Kunden Banner

Akademie der Künste

Akademie der Künste Logo

Archiv der Akademie der Künste
Berlin Archiv Baukunst der Akademie der Künste, Berlin

  • IT-Systemmanagement
  • Server/Client Betreuung
  • Elektro und Datenverkabelung
  • VPN-Systemarchitektur
  • www.adk.de

Die erfolgreiche Zusammenarbeit begann 1996 und wurde seitdem ständig ausgebaut. Mittlerweile betreut 030-IT die komplette Informationstechnologie der Akademie der Künste. Diese erstreckt sich über 8 Standorte, welche alle über ein VPN (Virtuell Private Network) miteinander verbunden sind. Grundlage der IT-Infrastruktur bildet eine Windows 2003 / 2008 Active Directory Domäne, welche durch die Firma 030-IT geplant und aus einer Windows-NT Domänen-Struktur migriert wurde. Die Verwaltung erfolgt dezentral und redundant und gewährleistet so eine sehr hohe Ausfallsicherheit.

Neben den Standardanwendungen (Office, Microsoft Exchange) und Systemhausprodukten (CCM, RUBIN, MACH 1, Showsoft) supporten wir den Web- und Mailserver. Das Pflegen und Administrieren der Intranet- und Internetseiten (www.adk.de) gehört ebenso zu unserem Aufgabengebiet wie das Betreuen von Veranstaltungen und Ausstellungen. Die Flexibilität der Mitarbeiter unterstützen wir durch den Einsatz von RAS-Servern, die die Möglichkeit bieten, sich via Internet in das Netz der Akademie einzuwählen und Tele-Arbeit zu betreiben.

Seitdem die Akademie Ihren Neubau am Pariser Platz 4 bezogen hat, betreuen wir an dieser Adresse die hochmoderne Client/Server Infrastruktur und die dort verwendeten Branchenlösungen, wie z.B. das Ticketsystem und die Serversyteme des Gebäudemanagements. Den dort anwesenden Mitarbeitern sowie der Geschäftsführung und dem Präsidialbereich steht ständig einer unserer Mitarbeiter im Haus zur Verfügung.

Zur Akademie der Künste gehört das Archiv der Akademie der Künste, welches Nachlässe und Dokumente von bedeutenden Künstlern verwaltet und archiviert. Die Digitalisierung der Archivalien unterstützt 030-IT durch den Support von Archiv- (Findbuch.net) und Bibliothekssoftware (OPAC). Dadurch wird die Möglichkeit geschaffen, auf Archiv- und Bibliothekskataloge online zuzugreifen. Mitlerweile betreuen wir auch die stetig wachsende Serverlandschaft für alle digitalisierten Archivalien.