24/7 Support beim IT-Outsourcing

IT-Outsourcing in Berlin

Richtiges IT-/ EDV Outsourcing / Outtasking entlastet Ihr Unternehmen, senkt IT-Kosten und erhöht die Flexibilität. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Geschäft und Ihre Kernkompetenzen. Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer Geschäftsvorgänge mit unserem Know-how - effizient und zuverlässig.

 

030-IT als IT-Outsourcing-Anbieter

Unsere IT-Outsourcing-Verträge garantieren Ihnen regressfähig die von Ihnen benötigte Servicequalität. Unsere Maßnahmen zur Qualitätssicherung machen diese Servicequalität für Sie transparent. Wir haben in diesem Bereich über ein Jahrzehnt Erfahrung und betreuen derzeit eine vierstellige Zahl von PC-Arbeitsplätzen im Raum Berlin/Potsdam.

Unser Referenzkunde hat uns nahezu seine gesamte Informationstechnologie übertragen. Von der IT-Strategieentwicklung bis zum Hardware-Service leisten wir für die Akademie der Künste den kompletten IT-Service und das seit über 10 Jahren.
Erfahren Sie hier mehr über die Vorteile von IT-Outsourcing.

Gern würden wir Ihnen vor Ort unsere Erfahrungen und IT-Outsourcingprodukte praktisch vorstellen. Kontakt?

 

IT-Outsourcing wie es sein sollte!
 

IT-Outsourcing-Vertrag - Was kostet das?

Viele mittelständische Unternehmen, die dazu tendieren Ihre IT ganz oder teilweise (IT-Outtasking) an einen IT-Outsourcing-Dienstleister zu übertragen, fragen sich natürlich zu allererst: Was kostet das?
Wir möchten hier einmal versuchen Ihnen näher zu bringen, warum diese Frage nur sehr selten einfach zu beantworten ist.

Der monatliche Preis für IT-Outsourcing-Verträge im Mittelstand setzt sich im Wesentlichen aus 3 Faktoren zusammen:

  • Serviceumfang
  • Servicegüte
  • Begleitende Vertragskonditionen

 

Serviceumfang

Der Serviceumfang beschreibt den in einem IT-Outsourcing-Vertrag enthaltenen Leistungsumfang. Ein vereinfachtes Beispiel:

  • komplette Serverwartung  und „alles inklusiv“

 Anwenderunterstützung mit technischer Unterstützung für:

  • Notebooks
  • Arbeitsplatz PCs
  • Tablets und Smartphones
  • Telefonanlagen
  • Hosting von Mail- und Webserver im Rechenzentrum

In der Summe wäre dieser Serviceumfang ein typisches Volloutsourcing. Der Vertragsnehmer braucht nur noch unsere Telefonnummer statt umfassende interne IT-Ressourcen wie IT-Mitarbeiter, IT-Arbeitsplätze, Urlaubs- und Krankheitsersatz, Schulungskosten, Hostingverträge etc.

 

Servicegüte

Die Servicegüte hingegen definiert die Reaktions- und Servicezeiten oder anspruchsvoller definiert: Service-Wiederherstellungszeiten. Sie garantierte die gesamte Service-Verfügbarkeit in % übers Jahr.

Ein Beispiel: die maximale Reaktionszeit im Störungsfall im Bereich Serverwartung = 2h. Das ist die Zeit, bis wann spätestens eine von Ihnen gemeldete Server-Störung von uns bearbeitet werden muss.

Servicezeiten: Mo. - Fr. 8 - 20.00 Uhr. In dieser Zeit haben wir immer einen Servicetechniker in Bereitschaft. Dies kann zusätzlich noch um eine telefonische 24/7 Störungsannahme ergänzt werden.

Eine maximale Wiederherstellungszeit drückt den vertraglich festgelegten Zeitraum aus, in dem ein Dienst wieder verfügbar sein muss. 2h für Telefonanlage wäre hier typisch.

Sehr oft wird in den Servicegütevereinbarungen auch mit Verfügbarkeit in % pro Jahr gearbeitet. Hier wäre z.B. 99,9% eine übliche Größe und könnte sich bei dem Beispiel oben auf die Verfügbarkeit der Webseite Ihres Unternehmens beziehen. Verfügbarkeiten werden gern auch mit Pönalen (Vertragsstrafen) belegt. Damit sind wir auch schon bei dem dritten Punkt der zur Preisbildung von IT-Outsourcing-Verträgen maßgeblich beiträgt.

 

Begleitende Vertragskonditionen

Der Begriff Vertragskonditionen mag hier etwas irreführend sein. Genau genommen sind natürlich auch alle anderen Bedingungen des Vertrages wie Serviceumfang und Servicegüte „Vertragskonditionen“. Hier sind damit aber die eher begleitenden Bedingungen gemeint, die den Preis beeinflussen. Dazu gehören die Laufzeit, eventuell vereinbarte Initialprojekte, enthaltene Vertragsstrafen und Sonderbedingungen wie z.B. IT-Personalübernahme von Ihnen zu uns.

Wir hoffen, es ist so etwas nachvollziehbarer geworden, wie komplex die Matrix der preisbestimmenden Faktoren real betrachtet ist. Letztendlich ist ein erfolgreiches IT-Outsourcing aber kein Hexenwerk. Es braucht auch hier eine solide Planung, sowie klare und umfassend definierte Zielsetzungen. Dann finden wir eine Lösung, die Sie wirtschaftlich voranbringt und unternehmerisch unterstützt.

Wir denken, dass dieser Abriss Ihnen hilft zu verstehen, dass die Frage nach dem Preis, selbst „ganz grob“ als „erste Schätzung“,“ Pi mal Daumen“ nur schwer zu beantworten ist. Wir haben natürlich durchschnittliche Größen in Abhängigkeit von Unternehmensgröße und Branche als Erfahrungswerte. Die Aussagekraft ist aber oft genau so gehaltvoll wie die Feststellung, dass es im Sommer meist warm ist.

Es macht also durchaus Sinn, sich in Sachen Preisfindung etwas näher mit einem erfahrenen Dienstleister auseinanderzusetzen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.